Werksvertretung:

Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH

Haustechnik

Leitungsplan eines Hauses

Unsere Wasseraufbereitungs-Systeme orientieren sich an den speziellen Anforderungen unserer Kunden.

Umfassende Wasseraufbereitungstechnik für Haushalt und Immobilien; insbesondere Enthärtung, Filtrierung und Korrosionsschutz. Rund um die Wasseraufbereitung sind Sicherheit und Hygiene oberstes Gebot. Die DIN 1988 "technische Regeln für Trinkwasserinstallationen TRWI" sieht hierfür verschiedene Maßnahmen vor. Zur Erhaltung der Trinkwasserqualität und zum Schutz der sanitären Installation sowie der eingebauten Geräte und Anlagen.


Filter

Wissen Sie wirklich bis ins Detail, was in Ihrem Wasser ist? Wenn Feststoffe wie Rostteilchen und Sandkörner in die Hausinstallation gelangen, kann das zu Korrosionsschäden, Mulden- und Lochfraß führen. Das Trinkwasser kann verunreinigen, Armaturen verstopfen und Haushaltsgeräte verschmutzen. Wir beraten Sie bei der richtigen Auswahl Ihres Filtersystems.


Enthärtung

Klares, weiches Wasser, Komfort für die Haut, brillante Armaturen und Geräte wie am ersten Tag. Das alles bietet Ihnen eine Enthärtungsanlage. Damit werden z.B. über das naturidentische Verfahren des Ionenaustausches die Härtebildner Magnesium und Calcium aus dem Trinkwasser entfernt und Armaturen wie Wasserhähne und Brauseköpfe glänzen ein Leben lang.

Egal wie hart das gelieferte Wasser ist oder wie viele Mitglieder ein Familienhaushalt hat, wir bieten Ihnen mit den Anlagen von Grünbeck für jeden Anwendungsfall das passende Gerät. Enthärtungsanlagen von Grünbeck sind eine Investition in die Zukunft, die sich lohnt.


Dosierung / Sanierung

Wir bieten Ihnen zur Dosierung und Sanierung eine überzeugende Produktpalette für die optimale Lösung Ihrer ganz individuellen Aufgabenstellung. Dosiercomputer werden beispielsweise für Korrosionsschutzmaßnahmen und zur Verringerung von Kalkablagerungen eingesetzt. Im Rahmen einer Sanierung (siehe Spülung) ist es sogar möglich, die Folgen von Korrosionsschäden, wie rostiges Wasser, zu beheben und rückgängig zu machen. Dosierpumpen sind darüber hinaus in der Lage, eine Vielzahl von weiteren Lösungen und Chemikalien zur Desinfektion und Mineralstoffbeimengung präzise zu dosieren.


Desinfektion

Reines Wasser Tag für Tag. Auch bei älteren Installationen im Trinkwasser ist dies das Gebot der Stunde.

UV-Geräte aus dem Hause Grünbeck sind die umweltfreundliche Alternative zu den üblichen Desinfektionsverfahren, beispielsweise der Chlorierung des Trinkwassers. Die UV-Desinfektion tötet Keime mit einer dem Sonnenlicht nachempfundenen Lichtquelle im UVC-Bereich bei einer Wellenlänge von 254 nm ab.

Die im Warmwasser auftretenden Legionellen werden durch UV-Licht teilweise nicht erreicht, da sie sich in Schutzräumen versteckt der Bestrahlung entziehen können. Deshalb wird z. B. beim GENO-BREAK-System die UV-Desinfektion durch eine vorgeschaltete Ultraschallbehandlung unterstützt. Typische Schutzräume (z.B. Amöben) werden durch die Kavitationswirkung aufgebrochen und darin verborgene Legionellen für die nachfolgende UV-Desinfektion freigelegt.


Membrantechnologie

Stark vereinfacht kann man sich Membrantechnologie wie einen extrem feinen Filter vorstellen. Während konventionelle Trennverfahren nur eine Trenngrenze von ca. 10 µm erreichen, kann die Membrantechnologie bis zu 10.000fach kleinere Teilchen aussondern. Bei der Nanofiltration wird diese Technik zur natürlichen Reduzierung der Wasserhärte eingesetzt. Die Membrantechnologie unterscheidet sich vom Ionenaustauschverfahren in zwei wesentlichen Punkten. Sie arbeitet rein physikalisch, also ohne jegliche Zusatzstoffe und sie filtert darüber hinaus Nitrate, Pestizide, Herbizide, Viren, Bakterien und kleinste Partikel im Submikronbereich aus.


Filteranlagen

Grünbeck Filteranlagen werden für viele spezielle Aufgabenstellungen wie Nitrat-, Eisen- und Maganreduzierung, zur Entsäuerung des Trinkwassers oder als besondere Filterkomponenten gegen Schmutz eingesetzt. Meist werden diese Produkte bei der Eigenwasserversorgung oder in Regionen eingesetzt, in denen die Trinkwassserversorgung nicht unserem nationalen Standard entspricht. Sie haben eine konkrete Aufgabenstellung? Gerne können Sie sich im persönlichen Gespräch mit einem kompetenten Ansprechpartner in unserem Hause informieren.